Ferngelenkter Hubschrauber
Elektrische ferngelenkte Autos,Hubschrauber,Flugzeuge und Co
 

Apache Modell

Original Hubschrauber AH-64 Apache.

Ein Päckchen mit vielen Teilen und der Bitte um Reparatur.Als Fehler gab man mir an,das der Hubschrauber nach dem Wechsel des Akku`s nicht mehr einzuschalten war. Ein Versuch den Heli selbst zu reparieren blieb leider erfolglos. Ein Leiterbahn auf der Empfängerplatine war defekt. Alle Teile waren vollständig dabei. So war es ein leichtes ,den Hubschrauber zusammen zu setzen. Ein Paar Messungen und Lötarbeiten am Empfänger und schon war alles wieder in Ordnung.
Ein Flugfertiger Hubschrauber war das Resultat.



Der Apache-AH-64 funktioniert wieder einwandfrei.



Es kommt immer wieder mal vor das einige Lötstellen schon ab Werk nicht richtig gelötet sind. Alles muss schnell und billig hergestellt werden. Da wird schon mal eine Kalte Lötstelle übersehen. Und genau das ist die schlechteste Vorraussetzung um einen Fehler selber zu finden. Meistens kann man den Fehler nicht sehen. Und dann gibt es auch noch den Folgefehler.
Das bedeutet, das z.B. ein Bauelement nicht mehr angesteuert werden kann weil ein Transistor nicht mehr mit Spannung versorgt wird. Und der Transistor steuert z.B.den Fahrmotor dann nicht mehr an.Leiterbahn bruch oder kalte Lötstelle.


Fehlerhafte Platine.

Punkt 1: Oben ist eine kalte Lötstelle und zu wenig Lötzinn. Darunter ist zu sehen das daß fehlende Lötzinn von der oberen Lötstelle, hier seinen "Platz" gefunden hat. Fälschlicher weise.

Punkt 2: Eine durch Kurzschluß verbrannte Leiterbahn. Hier ein schlechtes Beispiel eines Reparatur Versuchs. Oft in billigen Spielzeugen zu finden.


Interne Links

  • Startseite
  • Inhaltsverzeichnis
  • Gesamtübersicht Reparaturen
  • Rechtliches

  • Haftungsausschluss externe Links
  • Blick in meine Werkstatt
  • Sonstiges

  • Download Bereich
  • Onlinespiele




  • Apache AH-64

     
    Thomas Lührsen  •  Eickenfeldweg 2a  •  27412 Tarmstedt  •   ©2009 - 2018